23.01.2024 | Reiden-Wikon | Langnau-Richenthal

Ökumenischer Weltgebetstag 2024: Palästina

Feier mit den Frauen Reiden

Freitag, 1. März, 19.00
Pfarreizentrum Reiden
Im Anschluss Beisammensein.

Palästina  «… durch das Band des Friedens»

Wie schon für 1994 haben christliche Palästinenserinnen die Weltgebetstagsliturgie für das Jahr 2024 verfasst. Sie beschreiben ihr Land als winzigen Fleck im Nahen Osten, der für die drei abrahamitischen Religionen von Bedeutung ist: Judentum, Christentum und Islam.

Das Land hat eine leidvolle Geschichte. Die aktuelle Situation ist eine Folge der politischen Lage im Nahen Osten nach dem ersten Weltkrieg und der Gründung des Staates Israel 1948, nach dem zweiten Weltkrieg.

Was am 7. Oktober 2023 in Israel geschah und der darauffolgende Gaza-Krieg haben die Friedenshoffnungen für Israel/Palästina in ihren Grundfesten erschüttert. Bilder der Gewalt dominieren und schüren Hass. Lange davor erhoben palästinensische Christinnen das Bibelzitat «… durch das Band des Friedens» zum Motto des Weltgebetstags 2024.

Wir sind tief erschüttert über die schwierige Situation für alle Menschen im Nahen Osten. Sie bitten uns inständig, jetzt und besonders am 1. März 2024 mit ihnen und für alle Menschen, die unter der aktuellen Auseinandersetzung leiden, zu beten. So wissen sie, dass sie nicht allein gelassen werden.

 

Wir freuen uns, mit euch diese Feier zu gestalten und uns solidarisch mit den Frauen aus Palästina zu zeigen. Denn beten um und für Frieden braucht unsere Welt mehr denn je!  Als christliche Frauen unterschiedlicher Herkunft, Generationen und Konfessionen wollen wir aufeinander hören, aber keine Urteile fällen oder Partei ergreifen.

Herzlich Willkommen!